Home / Shop / Paella-Reis

Paella-Reis

Im Gegensatz zu dem, was Sie oft auf den Verpackungen in den Geschäften sehen, gibt es nicht nur eine Sorte Paella-Reis, die Sie kaufen können. Paella-Reis ist eigentlich keine bestimmte Sorte, sondern eine Sammelbezeichnung für verschiedene Sorten von Reis, die sich für die Paella eignen.

Wichtige Eigenschaften, die diese Reis-Sorten für Paella gemeinsam haben, sind die Möglichkeit zur Aufnahme von Geschmack, die Festigkeit des Korns und die Beständigkeit gegen Kleben. Lesen Sie mehr…

Schnelle Lieferung

Versand innerhalb 48 Stunden

Versand ab 3,95 €

Deutschland, Luxemburg und Österreich

Zufriedene Kunden

Hohe Kundenzufriedenheit

Was ist Paella-Reis?

Paella-Reis ist eine Sammelbezeichnung für verschiedene Sorten von Reis, die sich für die Zubereitung von Paella eignen. Grundsätzlich gibt es vier verschiedene Arten von Paella-Reis, nämlich Bomba-Reis, Albufera-Reis, Marisma-Reis und Redondo-Reis.

Eine der Gemeinsamkeiten der verschiedenen Paella-Reises ist, dass sie aus sogenanntem Rundkorn-Reis hergestellt werden. Dieser Reis hat, wie der Name schon sagt, eine ziemlich runde Korn und kann viel Feuchtigkeit aufnehmen. Durch die Feuchtigkeitsaufnahme nimmt der Reis auch viel Geschmack auf, weshalb Paella-Reis immer zusammen mit einer schmackhaften Brühe in der Paella-Pfanne gegart werden sollte.

Ein weiteres wichtiges Merkmal ist, dass der Paella-Reis ein Korn hat, das auch nach dem Kochen noch eine feste Struktur aufweist. Wenn Sie Paella essen, sollten Sie die einzelnen Reiskörner deutlich unterscheiden und schmecken können.

Das letzte und vielleicht wichtigste Merkmal ist, dass der Reis nicht zusammenkleben darf. Bei der Paella handelt es sich um ein Gericht, bei dem der Reis eine lockere Struktur hat und sich daher gut mit den anderen Zutaten vermischt. Diese Struktur sorgt für ein angenehmes Mundgefühl und ermöglicht es Ihnen, den reichhaltigen Geschmack der Paella voll zu genießen.

Welchen Paella-Reis kaufen?

Wenn es verschiedene Arten von Paella-Reis gibt, welchen sollte man dann kaufen? Das ist eine Frage des persönlichen Geschmacks. Im Rahmen der oben genannten Eigenschaften hat jede Reis ihre eigenen spezifischen Merkmale.

Kurz gesagt, der Bomba-Reis ist die bekannteste und luxuriöseste Reis für Paella. Dieser Reis kann viel Feuchtigkeit aufnehmen und hat ein festes Korn, das nicht schnell “überkocht”.

Am anderen Ende des Spektrums steht der Redondo-Reis. Diese Art von Paella-Reis nimmt den Geschmack sehr gut auf, neigt aber auch etwas schneller dazu, “zu zerkochen” oder zu kleben.

Marisma-Reis wiederum hat ein relativ großes Korn und eine etwas saftige Konsistenz. Diese Sorte eignet sich sehr gut für eine etwas “feuchtere” Paella.

Albufera-Reis ist nach dem Reis- und Naturschutzgebiet Albufera in der Nähe der spanischen Stadt Valencia benannt, in dem der Reis angebaut wird. Diese relativ neue Sorte verbindet eine hohe Geschmacksaufnahmefähigkeit mit einem festen Korn und einer guten Klebrigkeit.

Alternativen zu Paella-Reis

Eine häufige und logische Frage ist, ob der Paella-Reis durch eine andere Sorte ersetzt werden kann. Dabei ist es wichtig, eine Sorte zu wählen, die möglichst viele ähnliche Merkmale und Eigenschaften aufweist.

Asiatische Reis-Sorten wie Basmati, Jazmin und brauner Reis sind für die Paella auf jeden Fall völlig ungeeignet. Diese Sorten haben ein längliches Korn und können kaum Geschmack aufnehmen. Deshalb werden diese Reis-Sorten nicht in der Schale selbst, sondern in einem separaten Topf mit Wasser gekocht.

Eine Reis-Sorte, die den Eigenschaften von Paella-Reis sehr nahe kommt, ist Carnaroli-Reis. Diese exklusive italienische Reis-Sorte wird für Risotto verwendet und hat eine hohe Aufnahmefähigkeit für Feuchtigkeit und Geschmack.

Ein wichtiger Unterschied ist jedoch, dass der Carnaroli-Reis eine viel cremigere Struktur hat. Perfekt für ein cremiges Risotto, aber etwas weniger geeignet als Alternative für den viel trockeneren Paella-Reis.

Diese Seite teilen

Warenkorb