Home / Paella-Reis versus Risotto-Reis

Paella-Reis versus Risotto-Reis

Paella-Reis und Risotto-Reis… Das Klima, in dem sie wachsen, weist viele Ähnlichkeiten auf, sie sehen sich sehr ähnlich und beide Reissorten werden in einem mediterranen Eintopf verwendet. Paella-Reis und Risotto-Reis sind jedoch nicht ganz dasselbe.

Paella Reis versus Risotto Reis

Paella-Reis und Risotto-Reis gibt es nicht

Bevor wir uns näher mit den Unterschieden und Gemeinsamkeiten befassen, ist es wichtig, einen Blick auf die einzelnen Sorten von Reis zu werfen.

Der Name Paella-Reis oder Risotto-Reis sagt an sich nichts aus. Beide Begriffe sind keine Bezeichnungen für bestimmte Produkte. Es ist nur eine Klassifizierung, für die man sie verwenden kann, nämlich in der Paella oder im Risotto. Daher gibt es für beide Gerichte unterschiedliche Reis-Sorten.

Arten von Paella-Reis

Die am häufigsten verwendeten Sorten für die Paella sind Bomba, Redondo, Albufera und Marisma. Von diesen Paella-Reis ist der Bomba Reis die bekannteste und exklusivste Sorte. Die wichtigste Eigenschaft von Bomba Reis ist, dass er das Drei- bis Vierfache seines Eigengewichts an Feuchtigkeit aufnehmen kann.

Redondo Reis wiederum ist die günstigere Sorte von Paella-Reis und nimmt den Geschmack sehr gut auf. Daher wird der Redondo Reis in Spanien am häufigsten gegessen.

Marisma Reis wiederum ist etwas weicher in der Konsistenz und wird beim Kochen etwas saftiger. Eine Paella mit dieser Reis fühlt sich daher etwas “feuchter” an als mit den anderen Sorten von Reis. Marisma Reis hat auch ein etwas größeres Korn, wodurch der Reis schöner präsentiert werden kann.

Mit dem relativ neuen Albufera Reis versuchen die valencianischen Bauern, das Beste aus zwei Welten zu verbinden. Diese hybride Reis weist nämlich die besten Eigenschaften der Bomba Reis und Redondo Reis auf. Mit diesen Eigenschaften ist der Albufera Reis der aufsteigende Stern an der Paella-Front und die Lieblings-reis vieler Paella-Köche.

Paella-Reis aus unserem Webshop:

Schnelle Lieferung

Versand innerhalb 48 Stunden

Versand ab 3,95 €

Deutschland, Luxemburg und Österreich

Zufriedene Kunden

Hohe Kundenzufriedenheit

Arten von Risotto-Reis

Bei Risotto-Reis gibt es eine ähnliche Unterteilung. Es gibt den luxuriösen Riso Carnaroli und den häufigeren Riso Arborio.

Übereinstimmungen zwischen Paella-Reis und Risotto-Reis

Arroz Bomba und Riso Carnaroli sind die exklusivsten Sorten von Paella-Reis und Risotto-Reis. Legt man diese beiden Sorten nebeneinander, ergeben sich folgende Gemeinsamkeiten:

  • Beide Sorten haben einen hohen Amylosegehalt. Amylose ist ein Bestandteil der Stärke und dient auch als Bindemittel im Gericht.
  • Darüber hinaus haben sowohl Carnaroli als auch Bomba Reis einen relativ niedrigen glykämischen Index. Dies sorgt für weniger Schwankungen des Blutzuckerspiegels und ist für Diabetiker weniger belastend.

Die im Reis enthaltene Amylose löst sich in der Feuchtigkeit auf, in der Sie den Reis kochen. Auf diese Weise wirkt es als Bindemittel für die Flüssigkeit und macht den Reis weniger klebrig.

Dies ist wichtig, da der Reis in Risotto und Paella eine lockere Struktur haben sollte. Vor allem bei Risotto denkt man oft, dass der Reis klebrig sein sollte, aber in Wirklichkeit sind es der Käse und die angedickte Flüssigkeit, die den Reis zusammenhalten. Der Reis selbst sollte eine lockere Struktur haben, so dass Sie die einzelnen Körner schmecken können.

Dies steht im Gegensatz zu vielen asiatischen Reisgerichten wie Sushi, bei denen der Reis zusammenkleben sollte.

Unterschiede zwischen Paella-Reis und Risotto-Reis

Der Unterschied zwischen Paella-Reis und Risotto-Reis liegt hauptsächlich in der Verwendung in den Gerichten.

Ein gutes Risotto hat eine cremige, leicht zähflüssige Textur, während eine gute Paella leicht trocken und sogar ein wenig knusprig sein sollte.

Außerdem sollte der Paella-Reis in einer großen, flachen Paella-Pfanne gekocht werden, damit sich eine dünne Schicht bildet und überschüssige Flüssigkeit leicht verdampfen kann. Risotto-Reis hingegen wird in einer tieferen Pfanne gekocht, in der die gesamte Flüssigkeit vom Reis aufgenommen werden soll.

Ein letzter Unterschied besteht darin, dass der Risotto-Reis während der Zubereitung ständig gerührt wird, während der Paella-Reis überhaupt nicht gerührt werden sollte.

Die unterschiedlichen Zubereitungsmethoden der beiden Sorten sorgen dafür, dass die spezifischen Eigenschaften von Risotto-Reis und Paella-Reis optimal genutzt werden und die Gerichte eine völlig andere Struktur, ein anderes Geschmackserlebnis und eine andere Präsentation erhalten.

Obwohl es durchaus Ähnlichkeiten zwischen Paella-Reis und Risotto-Reis gibt, ist es nicht empfehlenswert, die Sorten zu vertauschen, wenn man ein gutes Endergebnis erzielen will.

Paella selbst machen?

Haben Sie nach dem Lesen dieses Artikels Lust bekommen, selbst Paella zu machen? Oder sind Sie auf der Suche nach einem guten und authentischen Paella-Rezept?

Dann werfen Sie einen Blick auf die Seite mit den Paella-Rezepte. Dort finden Sie die leckersten und beliebtesten Paella-Rezepte. Von der echten, authentischen Paella Valenciana bis zum tiefschwarzen Arroz Negro (Schwarze Paella).

Diese Seite teilen

Warenkorb