Home / Welche Paella-Pfanne ist die beste?

Welche Paella-Pfanne ist die beste?

Paella mit der Familie, Verwandten oder Freunden essen. Es ist eine wunderbare Erfahrung, die oft noch Jahre später wiederholt wird. Für die Zubereitung von Paella ist eine gute Paella-Pfanne unverzichtbar, aber welche Paella-Pfanne sollte man am besten kaufen?

Beim Kauf einer Paella-Pfanne gibt es mehrere Faktoren zu beachten. Dazu gehören die Anzahl der Personen, für die Sie kochen wollen, und die Art, wie Sie die Pfanne erhitzen wollen.

Welche Paella-Pfanne is die beste

Das valencianische Gericht Paella wird seit jeher in traditionellen Paella-Pfannen aus Stahl zubereitet. Die Pfanne ist ein so wichtiger Bestandteil des Gerichts Paella, dass das Gericht nach ihr benannt wurde. Im Spanischen heißt eine Paella-Pfanne eigentlich Paellera.

Die Region um die Stadt Valencia ist die Heimat der Paella, und die hier zubereiteten traditionellen Reisgerichte sind in ganz Spanien und auf der ganzen Welt ein Vorbild. Paellera ist das valencianische Wort für Pfanne, und wenn Sie eine gute Paella-Pfanne wählen, hat die Paella ein sehr reichhaltiges Aussehen und eine dünne, leicht knusprige Reisschicht, von der die Körner leicht abfallen.

Wenn Sie eine zu kleine oder zu tiefe Paella-Pfanne verwenden, wird es sehr schwierig sein, eine schöne Schicht Socarrat, wie die knusprige Reisschicht am Boden der Pfanne genannt wird, zu erzeugen. Socarrat bildet sich erst, wenn die gesamte überschüssige Feuchtigkeit vom Reis absorbiert wurde oder verdunstet ist.

Die richtige Größe der Paella-Pfanne bestimmen

Wenn Sie Paella zubereiten, möchten Sie Ihren Gästen eine anständige Portion servieren können und den echten Fans die Möglichkeit bieten, eine zweite Portion zu servieren. Es ist daher ratsam, eine Paella-Pfanne zu verwenden, mit der man etwas mehr Paella zubereiten kann als die genaue Anzahl der Portionen, die man für seine Gäste benötigt. Kleinere Paella-Pfannen haben in der Regel einen Durchmesser von etwa 30 bis 40 cm und eignen sich für Paellas für eine oder zwei Personen.

Obwohl kleinere Paella-Pfannen am besten für ein normales Kochfeld geeignet sind, gibt es noch einige andere Faktoren, die vor dem Kauf einer Paella-Pfanne zu beachten sind. Sie wollen nicht, dass die Pfanne der begrenzende Faktor beim Kochen ist. Wenn Sie also unsicher sind, ob eine Pfanne geräumig genug ist, sollten Sie eine wählen, die etwas größer ist, als Sie glauben, dass Sie sie brauchen werden.

Wenn Sie Paella für Familie oder Freunde zubereiten, brauchen Sie schnell eine größere Paella-Pfanne. Für eine Gruppe von 6 Personen empfehlen wir eine Paella-Pfanne mit einem Durchmesser von 50 cm. Und für acht Personen empfehlen wir eine Paella-Pfanne mit einem Durchmesser von 55 cm.

Eine Paella-Pfanne dieser Größe ist zu groß für einen normalen Herd. Sie sollten sich daher nach einer alternativen Wärmequelle umsehen, mit der Sie die gesamte Oberfläche der Pfanne richtig erhitzen können. Geeignete Wärmequellen können der Grill oder ein echtes Holzfeuer sein. Wenn Sie es ganz genau wissen wollen, ist ein Paella-Gasbrenner das Richtige für Sie. Ein Paella-Brenner ist ein Gasbrenner mit einem oder mehreren Gasringen, mit denen die Paella-Pfanne allmählich und gleichmäßig erhitzt wird. Die Gasringe können stufenlos eingestellt werden, so dass Sie maximale Kontrolle haben.

Wenn Sie Paella für noch mehr Personen zubereiten möchten, benötigen Sie eine Paella-Pfanne mit einem Durchmesser von mindestens 60 cm oder mehr. Eine 60-cm-Paella-Pfanne ist für zehn Personen geeignet. Damit können Sie ein beeindruckendes Gericht auf den Tisch stellen, für das die Teller zur Seite geschoben werden müssen…

Sind Sie auf den Geschmack gekommen und möchten Sie die Paella öfter für verschiedene Personengruppen zubereiten? Dann ist es ratsam, verschiedene Größen von Paella-Pfannen im Haus zu haben. Sie können zwar mit der Anzahl der Portionen spielen, aber es ist nicht schön, wenn Sie etwas verpassen.

Wenn Sie jedoch lieber eine Pfanne kaufen, sollten Sie sicherheitshalber eine Nummer größer kaufen, als Sie eigentlich brauchen. Für eine vierköpfige Familie reicht eine Paella-Pfanne mit einem Durchmesser von 46 cm völlig aus. Wenn Sie jedoch Gäste zum Abendessen bekommen und Paella für sechs oder acht Personen zubereiten wollen, reicht der Platz in diesem Gerät nicht aus.

Aber wenn Sie die Geschichte umdrehen und sich für eine Paella-Pfanne für acht Personen mit einem Durchmesser von 55 cm entscheiden, dann können Sie diese Pfanne auch für Ihre eigene Familie verwenden. Eine 55-cm-Pfanne kann auch für eine Paella für vier Personen verwendet werden. Das tun wir auch in den verschiedenen Paella-Rezept-Videos auf unserem YouTube-Kanal.

Welche Paella-Pfanne passt am besten zu Ihnen?

Jedes Gericht, das Sie auf den Tisch bringen, spiegelt zum Teil die Fähigkeiten Ihres Herdes wider, und die Paella ist da keine Ausnahme. Die Paella-Pfanne, die Sie wählen, sollte zur Art Ihres Kochfelds passen, damit Sie ein wirklich gutes Gericht zubereiten können. Ebenso sollte eine Paella-Pfanne der Größe Ihres Kochfelds entsprechen. Wenn Sie eine Pfanne kaufen, die zu groß für Ihr Kochfeld ist, können Sie sie nicht richtig erhitzen und haben Probleme, die Paella richtig und gleichmäßig zu garen.

Wenn Sie ein Ceran- oder Induktionskochfeld haben, funktioniert eine Standard-Paella-Pfanne nicht gut. Das liegt daran, dass eine Standard-Pfanne einen leicht konkaven Boden hat. Wenn Sie Paella auf einem Gasherd, einem Grill, einem Paella-Brenner oder auf einem Holzfeuer zubereiten, funktioniert diese Art von Pfanne gut, aber auf einem Elektroherd und insbesondere auf Induktion wird diese Pfanne nicht gut erhitzt. Hierfür benötigen Sie eine andere Art von Paella-Pfanne, nämlich eine mit einem völlig flachen und etwas dickeren Boden. Diese Pfanne hat einen besseren Kontakt zur Kochplatte und gewährleistet eine bessere Wärmeleitung.

Verschiedene Arten von Paella-Pfannen

Die Wahl der richtigen Paella-Pfanne ist manchmal auch eine Frage des richtigen Materials. Paella-Pfannen werden aus poliertem Stahl, Emaille, Edelstahl und verschiedenen anderen Materialien hergestellt. Jede Art von Pfanne hat ihre eigenen Eigenschaften.

Paella-Pfannen aus Stahl

Die Paella-Pfanne aus Stahl ist die Pfanne, die traditionell am häufigsten für die Zubereitung von Paella verwendet wird. Stahlwannen sind leicht, stoßfest und für den intensiven Gebrauch geeignet. Das Gewicht kann ein Vorteil sein, insbesondere bei größeren Paellas. Schließlich kann eine Pfanne mit einer Mahlzeit für, sagen wir, zwanzig Personen ziemlich schwer sein.

Eine weitere Eigenschaft von Paella-Pfannen aus Stahl ist, dass sie die Wärme schnell leiten. Das bedeutet, dass sich die Pfanne schnell erhitzt, wenn sie auf das Feuer gestellt wird, und dass man der Paella an bestimmten Stellen ganz gezielt mehr oder weniger Hitze zuführen kann.

Paella-Pfannen aus Stahl sind daher ein Geschenk des Himmels, insbesondere bei intensiver Nutzung und in der Gastronomie. Dies steht im Gegensatz zu empfindlicheren Pfannen aus rostfreiem Stahl oder mit einer Antihaftbeschichtung. Oder, noch extremer, die schweren gusseisernen Pfannen, die man hier und da sieht.

Ein wichtiger Punkt bei einer Paella-Pfanne aus Stahl ist die Pflege. Da eine Stahl-Pfanne nicht behandelt ist und keine Beschichtung oder Antihaftschicht hat, kann sie rosten. Dieses Rosten beginnt, sobald die Pfanne gereinigt wird. Deshalb ist es sehr wichtig, die Pfanne sofort nach jedem Gebrauch oder jeder Reinigung mit einer Ölschicht zu schmieren. Genauso wie man eine Backform einfettet. Diese Ölschicht verhindert das Rosten und sorgt dafür, dass Sie die Pfanne viele Jahre lang verwenden können.

Mit einer guten 46-cm-Stahl-Pfanne kann man eine Paella für vier Personen zubereiten, die wahrscheinlich im Handumdrehen aufgebraucht ist. Wenn Sie es mit großen Essern zu tun haben, ist es vielleicht ratsam, eine größere Pfanne zu kaufen, d. h. eine mit einem Durchmesser von 50 cm. In dieser Pfanne kann eine Paella für vier, aber auch für sechs Personen zubereitet werden, so dass Sie sicher sein können, dass für alle genug da ist.

Das richtige Reinigen und Ölen der Pfanne hält sie in gutem Zustand. Wenn die Innenseite der Pfanne Anzeichen von Rost aufweist, können Sie diese durch kräftiges Reiben mit einem Stück Stahlwolle entfernen. Spülen Sie die Pfanne anschließend gründlich aus und ölen Sie sie erneut, dann hält sie lange.

Paella-Pfannen aus Stahl aus unserem Shop:

Schnelle Lieferung

Versand innerhalb 48 Stunden

Versand ab 3,95 €

Deutschland, Luxemburg und Österreich

Zufriedene Kunden

Hohe Kundenzufriedenheit

Emaille-Paella-Pfanne

Wie bereits erwähnt, ist eine Paella-Pfanne aus Stahl billig und hält einer starken Beanspruchung stand. Da die Pfanne jedoch vollständig aus unbehandeltem Metall besteht, kann sie rosten. Wenn Sie die zusätzliche Pflege, die eine Stahl-Pfanne erfordert, nicht mögen, kann eine Paella-Pfanne mit Emaille-schicht eine Lösung sein. Die Emaille-Beschichtung macht die Pfanne spülmaschinenfest und sorgt dafür, dass sie nach dem Gebrauch nicht eingefettet werden muss. Diese einfache Handhabung ist der Hauptgrund dafür, dass die emaillierte Paella-Pfanne in den letzten Jahren immer beliebter geworden ist und heute auch in Restaurants am häufigsten verwendet wird.

Emaille-Paella-Pfannen aus unserem Shop:

Schnelle Lieferung

Versand innerhalb 48 Stunden

Versand ab 3,95 €

Deutschland, Luxemburg und Österreich

Zufriedene Kunden

Hohe Kundenzufriedenheit

Paella-Pfanne aus Edelstahl

Paella-Pfannen aus Edelstahl sehen luxuriös aus und sind leicht zu reinigen. Wir raten jedoch davon ab, eine Paella-Pfanne aus Edelstahl in die Spülmaschine zu geben oder mit Stahlwolle zu reinigen. Dies kann den rostfreien Stahl beschädigen und die Pfanne rosten lassen.

Viele Hausfrauen und -Männer sind an Töpfe und Pfannen aus rostfreiem Stahl gewöhnt, die resistent gegen Rost sind. Bei der Auswahl einer Pfanne ist es wichtig zu wissen, dass nicht jede Edelstahl-Pfanne gleich ist. Es ist daher ratsam, eine Pfanne aus rostfreiem Stahl 18/8 oder einer ähnlichen Qualität zu wählen. Pfannen aus rostfreiem Stahl 18/0 bekommen mit der Zeit Rostflecken.

Paella-Pfanne Induktion

Neben den oben genannten Paella-Pfannen gibt es auch Paella-Pfannen, die speziell für Induktion geeignet sind. Diese Art von Paella-Pfanne, die aus Stahl, Emaille oder Edelstahl hergestellt werden kann, hat einen besonders dicken und flachen Boden. Dieser beschwerte Boden sorgt nicht nur für einen festen Stand der Pfanne, sondern auch dafür, dass der Boden optimal mit der Induktionskochfeld in Kontakt kommt und die Wärme bestmöglich durch die gesamte Pfanne geleitet wird.

Obwohl es auf dem Markt auch größere Paella-Pfannen gibt, ist es nicht ratsam, eine Größe von mehr als 34 bis 36 cm zu kaufen. Eine Paella-Pfanne für Induktion mit einem Durchmesser von 34 cm ist groß genug für eine Paella für zwei Personen, aber auch nicht zu groß für den Induktionskochfeld. Es ist jedoch wichtig, dass die Pfanne richtig und gleichmäßig erhitzt werden kann.

Paella-Pfanne Induktion aus unserem Shop:

Schlussfolgerung

Paella kann heutzutage an vielen Orten gegessen werden und ist ein fester Bestandteil der Speisekarte in spanischen Restaurants. Nichts geht jedoch über das Vergnügen und die Befriedigung, eine köstliche Paella selbst zuzubereiten. Egal, ob Sie eine authentische Paella Valenciana, eine schöne Paella mit Meeresfrüchten oder eine vegetarische Gemüsepaella zubereiten.

Das Ergebnis und der Geschmack der Paella hängen bis zu einem gewissen Grad von der Erfahrung, aber auch von den verwendeten Materialien ab. Eine Paella-Pfanne ist zweifellos das wichtigste und unverzichtbare Werkzeug, wenn man Paella selbst zubereitet. Bevor Sie also eine Paella-Pfanne kaufen, sollten Sie sich genau überlegen, für wie viele Personen Sie kochen wollen, welche Wärmequelle Sie verwenden wollen und wie Ihre Paella aussehen oder leicht zu pflegen sein soll.

Diese Seite teilen

Warenkorb